Dr. Roth & Muschke GmbH

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Downloads

In diesem Bereich bieten wir Ihnen vorgefertigte Formulare zu Download an

Klicken Sie bitte auf den Link für welchen Sie sich interessieren und starten den Download. Anschließend müssen Sie den gezipten Ordner entpcken. Sollten Sie nicht über ein entsprechendes Programm (z.B. Download 7-Zip, WinZip o.a.) verfügen, können ein sehr gutes und dazu noch kostenloses Programm auf der Webseite von Chip downloaden. Klicken Sie für den Download des Programms auf diesen Link

Unsere vorgefertigten Formulare für Sie zum Download:

 

 

 

 

Schlagzeilen

Was Arbeitgeber 2018 wissen müssen


Neuer staatlicher Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge

Ab 2018 gibt es für zusätzliche Altersvorsorgebeiträge des Arbeitgebers zu einer kapitalgedeckten betrieblichen Altersvorsorge einen neuen staatlichen Zuschuss, den BAV-Förderbetrag. Mindestens zu zahlen sind 240 Euro, maximal gefördert werden 480 Euro pro Jahr. Der BAV-Förderbetrag beträgt 30 % des Arbeitgeberbeitrags und wird diesem erstattet. Im Ergebnis zahlt der Arbeitgeber damit nur 70 % des Altersvorsorgebeitrags. Förderfähig sind Arbeitnehmer in einem ersten Dienstverhältnis, deren laufender Arbeitslohn monatlich maximal 2.200 Euro beträgt.. ...weiterlesen

 

Kennzeichen Saisonarbeitnehmer wird eingeführt

Ab 1. Januar 2018 müssen Arbeitgeber bei der Anmeldung von Saisonarbeitern, wie Erntehelfern oder Eisverkäufern, in der Anmeldung zur Sozialversicherung anzugeben, dass es sich um einen Saisonarbeitnehmer handelt. Saisonarbeitnehmer ist, wer vorübergehend für eine versicherungspflichtige Beschäftigung, die auf maximal 8 Monate befristet ist, nach Deutschland kommt, um einen jahreszeitlich bedingten, jährlich wiederkehrenden, erhöhten Arbeitskräftebedarf des Arbeitgebers abzudecken. Wurde das Kennzeichen Saisonarbeiter eingetragen, sind die Krankenkassen verpflichtet, den Arbeitnehmer über sein Beitrittsrecht zur gesetzlichen Krankenversicherung für die Zeit nach dem Ende der Beschäftigung zu informieren.